Wege erwachsenen Glaubens Vallendar
Schmunzelecke - Witz der Woche

Der Ortspfarrer hat guten Kontakt zu den Eltern des kleinen Max... Linkmehr

WeG auf YouTube

unser YouTube-Kanal Linkmehr

Unsere neue Homepage

LinkLink zu unserer neuen Homepage


Stichworte und Themen

Armbruster · Angebote f. Gruppen/Gemein- den/PGRs · Beratung · Bestellung · Beten · Bibel TV · Download · DVD · Ehrenamtliche · Emmausweg · Forum Pallotti · Gemeinde · Gemeinden in BeWeGung · Gestaltung/Me-thoden · Glaubenskursmodelle · Gruppen · Hochschule

IPW · Kirchentag · Materialien · Musik (Liederbuch, CD) · Mystagogische Feiern · "Neuer Wein..." · Öffentlich- keitsarbeit · Pallotti/ner · Pastoralkonzept · Powerpoint · Predigten · Schritte zur Umsetzung · Tagesimpuls · Tauferneuerung · Vertrauenskreuz · WeG-Konzept

Administration · Impressum/Datenschutz

Pressemeldung zur Präsenz der WeG-Projektstelle
auf dem Kirchentag

„Wege erwachsenen Glaubens" auf dem ökumenischen Kirchentag

Der 2. Ökumenische Kirchentag (ÖKT) in München steht vor der Tür. Zu dem fünftägigen Fest des Glaubens (12. bis 16. Mai 2010) werden mehr als 100 000 Teilnehmer aus Deutschland und der ganzen Welt erwartet.

Mit dabei ist auch die Vallendarer Projektstelle „Wege erwachsenen Glaubens". An eigenem Stand und bei diversen Veranstaltungen will das insgesamt 18köpfige Team auf das Anliegen „Glaubenswege für Erwachsene" aufmerksam machen.

"Nach den guten Erfahrungen auf den beiden Katholikentagen in Saarbrücken (2006) und Osnabrück (2008) war es für uns eine Selbstverständlichkeit, auch beim ökumenischen Kirchentag mitzuwirken", erklärte P. Hubert Lenz. Er ist der Initiator der Vallendarer Glaubenskursarbeit, die in diesen Tagen auch ihren 18. Geburtstag feiert.

„Eine große Freude ist, dass wir in München wieder in einer Gemeinde zu Gast sind. Bereits im Januar waren ein Mitarbeiter und ich in Ottobrunn und haben dort bei Gottesdiensten, Vorträgen und Begegnungen die ersten Kontakte zu der dortigen Pfarreiengemeinschaft und dem örtlichen Ökumenekreis geknüpft", berichtet P. Lenz. „Alle von unserem Team werden während der fünf Tage in der Gemeinde St. Otto in Privatquartieren wohnen. Morgens treffen wir uns dann zunächst in der Kirche zum gemeinsamen Gebet, bevor wir anschließend gemeinsam frühstücken, einander von den Erfahrungen erzählen und letzte Abklärungen vornehmen", erläutert Gudrun Schäfer von der Projektstelle.

Vorfreude und Erwartungen sind groß: „Der ÖKT bietet die Möglichkeit, unsere Angebote für Erwachsene, die sich einen neuen oder vertieften Zugang zum Glauben ersehnen, vielen Interessierten bekannt zu machen. Das Interesse hat auf uns selbst auch immer motivierend gewirkt", berichtet P. Lenz. Er und das gesamte Team freuen sich jetzt schon auf viele gute Gespräche und Begegnungen - und auch über die Standnachbarschaft mit mehreren evangelischen Glaubenskurs-Anbietern. „In mancher freien Minute werden wir bestimmt einander fragen, erzählen und bereichern", ergänzt Doris Schmitt, die sich seit vielen Jahren in der Glaubenskursarbeit engagiert.

Alle Infos zu den Angeboten der Projektstelle auf dem ÖKT gibt es auf der Homepage www.weg-vallendar.de. Das dortige Faltblatt wird auf Wunsch gern zugesandt (0261 6402.990) und ist natürlich auch am Stand der Projektstelle (Halle A5, Gang M, Nr. 22-24) erhältlich.


WeG-Initiative "Glaube hat Zukunft" · Pallottistr. 3 · 56179 Vallendar · Tel. 0261/6402-990 · E-Mail: kontakt@weg-vallendar.de · Kontakt