Wege erwachsenen Glaubens Vallendar
Schmunzelecke - Witz der Woche

Ein kirchlicher Würdenträger, der norma-lerweise von seinem Chaffeur ... Linkmehr

WeG auf YouTube

unser YouTube-Kanal Linkmehr

Unsere neue Homepage

LinkLink zu unserer neuen Homepage


Stichworte und Themen

Armbruster · Angebote f. Gruppen/Gemeinden/PGRs · Beratung · Bestellung · Beten · Bibel TV · Download · DVD · Ehrenamtliche · Emmausweg · Forum Pallotti · Gemeinde · Gemeinden in BeWeGung · Gestaltung/Me-thoden · Glaubenskursmodelle · Gruppen · Hochschule

IPW · Kirchentag · Materialien · Musik (Liederbuch, CD) · Mystagogische Feiern · "Neuer Wein..." · Öffentlich- keitsarbeit · Pallotti/ner · Pastoralkonzept · Powerpoint · Predigten · Schritte zur Umsetzung · Tagesimpuls · Tauferneuerung · Vertrauenskreuz · WeG-Konzept

Administration · Impressum/Datenschutz

Vallendarer "Emmausweg"

Kurzdarstellung  - Anliegen/Konzeption - Durchführung/Beschreibung/Materialien -

 vereinfachte Gestaltung

Kurzdarstellung

Der Emmausweg - Skizze

Die bekannte Geschichte der Emmausjünger (Lk 24) wird auf dem Boden als Weg von Jerusalem nach Emmaus und zurück dargestellt.


Der Weg dieser beiden Jünger ist mehr als das Zurücklegen einer Wegstrecke. Er ist auch – und vor allem – ein Glaubensprozess.
Dessen wichtigste Etappen – beginnend mit "Vertrautes wird erschüttert" – werden deshalb auf dem Weg dargestellt.

Betrachtung und Abgehen dieses Weges sensibilisieren zunächst für den Glaubensprozess bzw. Glaubensweg der Emmausjünger selbst.
In einem zweiten Schritt können durch die Frage, wie und wo man sich selbst auf diesem Weg wiederfindet, eigene Lebens- und Glaubenserfahrungen bewusst werden.


Die Einladung, darüber ins Gespräch zu kommen, stößt immer auf großen Zuspruch.

 

Anliegen / Konzeption

Der „Emmausweg" verfolgt zwei Ziele:

Erstens geht es um eine Standortbestimmung
für Einzelne, für eine Gemeinde, für das Hauptamtlichenteam, für den Pfarrgemeinderat, für Gruppen u.ä.:
Dazu die Einladung, zunächst den Prozess der Emmausjünger zu betrachten und dann den eigenen Standort in diesem Prozess zu bestimmen.

Zweitens dient der „Emmausweg" dazu,
Einzelnen, der Gemeinde, dem Hauptamtlichenteam, dem Pfarrgemeinderat, usw. die innere Dynamik und die Intention eines Glaubenskurses aufzuschließen.

Glaubensweitergabe ist nicht zuerst Wissensvermittlung. Sondern es ist ein Beziehungs-geschehen, bei dem man andere an den eigenen Lebens- und Glaubenserfahrungen teilhaben lässt, wie es auch die zurückgekehrten Emmausjünger mit ihrer "Emmauserfahrung" tun.
Bischof Wanke formulierte dies einmal so: „Ich kenne jemanden, der mir sehr wichtig ist und würde mich freuen, wenn ich dich mit ihm bekannt machen könnte."
Die eigenen Lebens- und Glaubenserfahrungen sind aber kein fester Besitz, den man ein für allemal erworben hat, sondern bleiben ein Weg, ein lebenslanger Prozess. Der Glaube muss die nie abgeschlossenen Lebenserfahrungen immer wieder neu durchdringen, durch Brüche und Krisen hindurch. Wer aus eigener Erfahrung um diesen Weg weiß, der wird auch andere einladen können, sich auf diesen Weg und Prozess einzulassen.

 

Durchführung / Beschreibung / Materialien

  1. Beispiel und Anleitung für die Präsentation des Weges und des damit verbundenen Prozesses (PDF - erstellt für den Ausdruck als Faltblatt mit doppelseitigem Druck)
  2. Film zum Kennenlernen des Emmausweges auf unserem YouTube-Kanal
  3. Film zur Anleitung für Vorbereitung und Durchführung auf unserem YouTube-Kanal

  4. Aufsatz: P. Hubert Lenz"Glaubensgespräche initiieren – geistliche Prozesse anstoßen - Der Vallendarer Emmausweg als Starthilfe" - zu Erfahrungen, Chancen und Perspektiven des Emmausweges (veröffentlicht: Lebendiges Zeugnis  71 (2016) H1)
     
  5. Kopiervorlagen zum Ausdrucken der 7 ovalen Stations-Schilder (PDF) 
  6. Flyer zum Emmausweg, hier zur Ansicht, erhältlich bei der Projektstelle (50 Expl. / 5 €)
    (zum Mitgeben an die Teilnehmer) Adresse hier
    Einlegeblatt für Flyer
    (1/3 A4) mit den "neuen" Begriffen  (PDF) 
    Versand zusammen mit Flyer zum Emmausweg (siehe Nr. 6)
  7. Arbeitshilfe zum Emmausweg  - Auszug (PDF)  NEU
    Die vollständige 20seitige Broschüre kann kostenlos und versandkostenfrei angefordert werden.(Adresse hier)

  8. Beispiel und Anleitung für die Präsentation "Emmausweg - Vertiefung: Wie Glaube wächst..."(PDF - Faltblatt zum Ausdrucken) NEU
  9. Kopiervorlagen zum Ausdrucken der Schilder "Emmausweg-Vertiefung"  (PDF) NEU

 

Emmausweg_beginn.jpgEmmausweg_ende.jpg

                   Bodenbild zu Beginn                              und                                 Bodenbild komplett

emmausweg_figuren_einfach.jpg                     Emmausweg_einf_ende.jpg

             laminierte Fotos mit Aufsteller                                            Gestaltung mit einfachen Materialien

 

Vereinfachte Gestaltung

Mail: kontakt@weg-vallendar.de 

Tel: 0261-6402 990 

Die insgesamt benötigten Materialien sowie den Inhalt des Materialpakets finden Sie Linkhier.  


WeG-Initiative "Glaube hat Zukunft" · Pallottistr. 3 · 56179 Vallendar · Tel. 0261/6402-990 · E-Mail: kontakt@weg-vallendar.de · Kontakt