Wege erwachsenen Glaubens Vallendar
Schmunzelecke - Witz der Woche

Unreine Geister waren das Thema Linkmehr

WeG auf YouTube

unser YouTube-Kanal Linkmehr

Unsere neue Homepage

LinkLink zu unserer neuen Homepage


Administration · Impressum/Datenschutz

Glaubenszeugnisse und Erfahrungen

Gabi Kern
Gabi Kern

Der Glaube hat Einzug in meinen Alltag gehalten

Als ich vor Jahren zum ersten Mal am Vallendarer Glaubenskurs teilgenommen habe, war ich zunächst einmal neugierig und völlig ahnungslos, was da auf mich zukommt. Mein wichtigstes Anliegen war, Antwort auf meine vielen Fragen zu bekommen und Sicherheit im Glauben zu finden. Ich ging davon aus, dass so ein Kurs eine einmalige Angelegenheit ist. Ich wollte in meinem Glauben bestärkt werden und dann zur „Tagesordnung“ übergehen. Was ich nicht ahnte war, dass ich dort eine für mich ganz neue Dimension von Glauben kennenlernen sollte, nämlich die persönliche Beziehung zu Gott, der mich gewollt hat und vorbehaltlos liebt.

Diese Zusage, dass ich nicht erst gut sein muss, ehe ich vor Gott bestehen kann, sondern dass er mich annimmt, so wie ich bin, war für mich ein großen Geschenk und ein Stück Befreiung. Auch das Gemeinschaftserlebnis, die frohe und wohlwollende Atmosphäre haben mich angesprochen. Die Gottesdienste mit Menschen, für die die Eucharistie wirklich eine freudige Feier ist, haben mich tief beeindruckt. Eine weitere neue Erfahrung war das Gespräch in der Gruppe mit Menschen, die wie ich auf der Suche waren, wenn auch teilweise vor ganz anderem Hintergrund. Aber auch die Verschiedenartigkeit war sehr spannend.

All das hat mich sehr berührt und begeistert – manchmal fühlte ich mich wie frisch verliebt. Aber die Vorstellung, dass der persönliche Gott eine Realität ist, dass er mich bis ins Innerste kennt und alles von mir weiß, hat mir auch Angst gemacht. Außerdem kamen durch die Auseinandersetzung mit Bibeltexten sehr grundsätzliche Zweifel bei mir auf: Ist Religion nicht überhaupt nur eine Illusion, geboren aus der Angst der Menschen vor den unerklärbaren Naturgewalten und vor dem Tod? Gibt es Gott überhaupt? Ich habe die Menschen bewundert und fast ein wenig beneidet, die sich da anscheinend völlig sicher sind. In dieser Spannung lebe ich bis heute: Es gibt wunderbare Momente, in denen ich mir ganz sicher bin, dass Gott mir nahe ist, aber auch immer wieder die Zweifel.
Meine Gottesbeziehung ist also durch den Glaubenskurs nicht einfacher geworden, aber viel tiefer. Ich habe neu beten gelernt, der Glaube hat Einzug in meinen Alltag gehalten und meine Sicht auf Menschen und Ereignisse nachhaltig verändert. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Entwicklung machen durfte, ohne die ich mir mein Leben nicht mehr vorstellen kann.

Gabi Kern, Breitenau

Linkweitere Glaubenszeugnisse und Erfahrungen


WeG-Initiative "Glaube hat Zukunft" · Pallottistr. 3 · 56179 Vallendar · Tel. 0261/6402-990 · E-Mail: kontakt@weg-vallendar.de · Kontakt