Wege erwachsenen Glaubens Vallendar
Schmunzelecke - Witz der Woche

Der Ortspfarrer hat guten Kontakt zu den Eltern des kleinen Max... Linkmehr

WeG auf YouTube

unser YouTube-Kanal Linkmehr

Unsere neue Homepage

LinkLink zu unserer neuen Homepage


Stichworte und Themen

Armbruster · Angebote f. Gruppen/Gemein- den/PGRs · Beratung · Bestellung · Beten · Bibel TV · Download · DVD · Ehrenamtliche · Emmausweg · Forum Pallotti · Gemeinde · Gemeinden in BeWeGung · Gestaltung/Me-thoden · Glaubenskursmodelle · Gruppen · Hochschule

IPW · Kirchentag · Materialien · Musik (Liederbuch, CD) · Mystagogische Feiern · "Neuer Wein..." · Öffentlich- keitsarbeit · Pallotti/ner · Pastoralkonzept · Powerpoint · Predigten · Schritte zur Umsetzung · Tagesimpuls · Tauferneuerung · Vertrauenskreuz · WeG-Konzept

Administration · Impressum/Datenschutz

Glaubenszeugnisse und Erfahrungen


Die frohe Botschaft macht wirklich froh

Wenn es dich gibt, Gott, dann bist Du groß, hast einen weißen Bart, weiße Haare und trägst ein weißes Gewand. So habe ich mir Dich in meiner Kindheit vorgestellt.
Je älter ich wurde, desto mehr verblasste dieses Bild, um schließlich ganz aus meinen Gedanken zu verschwinden. Zu Weihnachten im Gottesdienst, ja da blühte es kurz wieder auf, konnte ich wieder Kind sein und einem andern Kind in der Krippe begegnen. Aber für den Rest des Jahres war es das.

War es das wirklich?

Ich musste erst eine tiefe persönliche Krise durchleben, um Gott neu – bzw. erstmals wirklich - kennenzulernen. Pallottiner und die Mitarbeiter im Glaubenskurs Vallendar luden mich ein, diesen Weg zu gehen, indem sie mich an ihrem Glauben teilnehmen ließen, mir ihr Gottesbild zeigten. Ich musste mich erst einmal setzen, so überrascht war ich.

Gott sei nicht strafend, sagten sie, und er habe Humor. Das fand ich sehr sympathisch. Inzwischen bin ich den Weg weiter gegangen und wirklich:

Ihm und Jesus kann ich meine Sorgen, Nöte, Ängste vor die Füße werfen, kann zornig sein, weinen und meine Zweifel hinausschreien. Jesus hört mir zu. Sogar verleugnen kann ich ihn und werde dennoch nicht verstoßen. Er hält zu mir, wie er zu Petrus und jedem seiner Jünger gehalten hat. Und er nimmt mich für voll. Wenn alle Menschen mich ablehnen, Jesus nimmt mich für voll. Eine ungeheure Vorstellung.

Und am Kreuz sagt Jesus zu einem mit ihm gekreuzigten Sünder: „Wahrlich, noch heute wirst du im Paradies sein.“ Was für ein Bild, was für ein Trost, was für eine Kraft!

Kraft und Zuversicht, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen, sind es auch, die mir aus dem Glaubenskurs wachsen. In der Gebetsstunde, im Gruppengespräch, im Vortag. Es gibt mir Kraft zu erleben, wie andere Menschen Mut gewinnen, weil ich ihnen meine eigenen Glaubenserfahrungen mitteile. Umgekehrt macht es mich froh, zu wissen, da sind Menschen, mit denen kann ich über Nöte und Freuden reden, sie hören zu, ich bedeute ihnen etwas. Ja, sie beten sogar für mich. All das verleiht mir Stärke, schenkt mir Freude, und oft ist mir einfach zum Jubeln und Tanzen zumute.

Ob Gott wirklich einen weißen Bart und ein Gewand trägt, weiß ich nicht. Es ist mir nicht mehr wichtig. Ich weiß auch nicht, welche Gestalt er hat, aber eines glaube ich gewiss: Gott lebt!

Ebenso wie die WeG-Gemeinschaft-Emmaus in Vallendar. Und so habe ich dort bewusst meinen Eintritt in die Katholische Kirche vollzogen und durfte von Pater Hubert Lenz das Sakrament der Firmung empfangen..

Andreas Boening

A. Boening bei der Feier seiner Aufnahme in die Kirche
A. Boening bei der Feier seiner Aufnahme in die Kirche

Linkweitere Glaubenszeugnisse und Erfahrungen


WeG-Initiative "Glaube hat Zukunft" · Pallottistr. 3 · 56179 Vallendar · Tel. 0261/6402-990 · E-Mail: kontakt@weg-vallendar.de · Kontakt